Von der kenianischen Schauspielerin Lupita Nyong’o gibt es einen Ausspruch, der heißt: „do every day one thing that scares you“. Sie hat 2014 eine der Hauptrollen in „12 years a slave“ gespielt und dafür im gleichen Jahr den Oscar bekommen. Das Zitat passt hervorragend zum Tag, denn heute wird der Literaturnobelpreisträger in Stockholm verkündet und man vermutet, dass eine Frauenrechtlerin, die sich für entehrte und entrechtete Frauen in Entwicklungsländern engagiert, die Ausgezeichnete werden könnte. 

Die obige Aussage ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich zu überlegen, welche Dinge es sind, die einen ganz persönlich erschrecken und die in einem Angst auslösen. Dann kann ich ganz explizit daran arbeiten und exakt das tun, wenn es auch erst schwierig oder gar nicht wichtig erscheint. Der Grund: alles wovor ich Angst habe, ist ein potentielles Risiko und macht schwach und hilflos, weil ich es vermeiden muss. Von daher: Keep doing! Work! 💥

Advertisements