Wer bewusst durch den Tag geht und sich darauf konzentriert, was die Nase im Laufr des Tages alles wahrnimmt, der wird bemerken, dass es nicht nur eine sichtbare Umwelt, sondern eine ebensolche im er-riechbaren Bereich gibt. Diese ist mindestens genauso plastisch und besteht aus vielen und fast unzähligen Schichten von Düften und Aromen: ein wahres Panorama, eine Duftlandschaft sozusagen. Manche nehmen wir nur unterschwellig wahr, manche sind offensichtlich vorhanden und teils aufdringlich. Gehen Sie doch einmal einen Tag lang bewusst auf die Nase fixiert durch die Welt! Schreiben Sie die Duftnuancen auf und erstellen Sie so ein Duftprotokoll. Spannend, was hier alles auf der Liste stehen wird! Das macht nicht nur Spaß, sondern ist ein Schritt zu einem bewussteren Wahrnehmen, was wir dringend benötigen. Keine Zeit? Zeit hat jeder gleich viel, es geht darum, wie man beschließt, sie zu nutzen. Das Duftprotokoll braucht wenig Zeit, denn man kann es am Smartphone als Notiz anlegen. Zum Smartphone greifen Sie im Laufe des Tages sowieso sehr oft. Ich wünsche also viel Spaß! 🌺 Mein eigenes Duftprotokoll morgen hier an dieser Stelle! 

Advertisements